Studierende befragen Recker Bürger

Bild
Lukas Püttmann schreibt derzeit seine Masterarbeit unter dem Dach der SWTE Netz. Am 7. Oktober möchte er für seine Forschungsarbeit gemeinsam mit einem Mitarbeiter der FH Münster Bürger in Recke befragen.
(vom 02.10.2020)

Forschungsprojekt der FH Münster unter dem Dach der SWTE Netz

Tecklenburger Land/Recke, 02.10.2020. Wie gelingt die Energiewende auf dem Lande? Dieser Frage geht ein Forschungsprojekt der Fachhochschule Münster, Campus Steinfurt nach. Gefragt sind dabei auch Bürger aus der Gemeinde Recke. Denn in Zusammenarbeit mit der SWTE Netz GmbH & Co. KG, der Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land, nehmen die Forscher den Holunderweg und benachbarte Straßen in Recke in Augenschein. Am Mittwoch, 7. Oktober, werden Studierende der FH Münster Anwohner vor Ort persönlich befragen.

Fragebögen FH Münster

Aufgesucht werden Haushalte in den Straßen Buchenweg, Kastanienweg, Neuenkirchener Straße und Holunderweg. Bereits vor einigen Wochen hatte die FH Münster dort Fragebögen verteilt. Darin geht es unter anderem um die Art der Heizungsanlage, die Nutzung von Autos und die Frage, inwieweit die befragten Bürger in ihrem Alltag schon auf regenerative Energieträger zurückgreifen.

Studie zur Sektorenkopplung

Um noch belastbarere Ergebnisse zu erzielen, sollen möglichst viele Anwohner noch einmal – unter Einhaltung der gebotenen Corona-Regeln – persönlich befragt werden. Dabei werden die Daten in anonymisierter Form verarbeitet. Sie können den Haushalten anschließend nicht zugeordnet werden. Die Erkenntnisse aus der Befragung fließen in eine Forschungsarbeit ein, die der Master-Student Lukas Püttmann derzeit unter dem Dach der SWTE Netz schreibt. Er beschäftigt sich mit dem Thema Sektorenkopplung. Lukas Püttmann geht der Frage nach, wie die Sektoren Elektrizität, Wärme und Mobilität in Zukunft in ländlichen Regionen so miteinander verknüpft werden können, dass die Umwelt profitiert. Für Fragen zu seinem Forschungsthema steht Lukas Püttmann den Anwohnern im Bereich Holunderweg gerne zur Verfügung.

Ausführliche Informationen über das Forschungsprojekt der FH Münster und die Masterarbeit von Lukas Püttmann gibt es im Blog der Stadtwerke Tecklenburger Land.

zurück

Service-Hotline

05451.54 199 - 70

Störungs-Hotline

Im Falle einer Störung rufen Sie gerne unsere Störungs-Hotline an. Wir sind dort rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Strom 0800 - 798 31 23
Gas 0800 - 798 34 56
Wasser 05451 900 - 100