Checkliste für Bauherren

Bei der Planung Ihres Erdgas-Hausanschlusses müssen Sie einige Dinge beachten. Das gilt auch für Um- oder Ausbauten. Diese Fragen sollten Sie vorab – bei Bedarf mit Ihrem Architekten und Installateur – klären:

  • Wie viele Wohneinheiten sind im Endausbau vorgesehen?
  • Planen Sie einen Keller?
  • Wie sollen die Wände beschaffen sein?
  • Welche Wasserbeanspruchungsklasse ist zu erwarten?
  • Wie soll Ihr Gebäude abgedichtet werden?
  • Welche Leistung (in kW) soll über Ihren Erdgasnetzanschluss abgerufen werden?
  • Wo genau soll der Netzanschluss im Gebäude platziert werden?
  • Welches Hauseinführungssystem wählen Sie? Haben Sie die erforderlichen Dichtelemente vorliegen?
  • Wo genau soll der Leitungsgraben verlaufen?
  • Planen Sie Eigenleistungen bei der Anlage des Leitungsgrabens?
  • Verfügen Sie über einen amtlichen Lageplan mit Übersicht über die Straßenführung, die Lage des Gebäudes und Grenzabstände?
  • Verfügen Sie über einen Grundrissplan mit Bemaßung des Gebäudes und der Position der Netzanschlüsse?

Gut zu wissen: 

  • Die Immobilie muss bei Installation des Netzanschlusses verschließbar sein.
  • Vor Installation des Netzanschlusses sollte die Oberfläche im Bereich des Netzanschlussplatzes fertiggestellt sein.
  • Kümmern Sie sich rechtzeitig vor Beginn der Abnahme um einen Erdgaslieferanten. Andernfalls werden Sie automatisch durch den Grundversorger mit Erdgas beliefert.

Service-Hotline

05451.54 199 - 70

Störungs-Hotline

Im Falle einer Störung rufen Sie gerne unsere Störungs-Hotline an. Wir sind dort rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Strom 0800 - 798 31 23
Gas 0800 - 798 34 56
Wasser 05451 900 - 100